Publikation zur Konservierung von Architekturzeichnungen und Lichtpausen aus dem Hans-Scharoun-Archiv

Juni 2013:

Publikation zur Konservierung von Architekturzeichnungen und Lichtpausen aus dem Hans-Scharoun-Archiv


Eva Glück
, Irene Brückle, und Eva-Maria Barkhofen stellen das Ergebnis des kooperativen Projekts zur Konservierung von Architekturplänen im Hans-Scharoun-Archiv vor, das sich im Besitz der Akademie der Künste Berlin, befindet. Aus der sechs Jahrzehnte umfassenden Scharon-Sammlung wurde eine repräsentative Auswahl von 5000 Architekturzeichnungen und Lichtpausen (30% des Bestands) materialtechnologisch untersucht, restauriert, digitalisiert und neu gelagert. Die Entwicklung restauratorischer Methoden und die technischen Untersuchungen erfolgten in Kooperation der Akademie der Künste, Berlin mit dem Studiengang Konservierung und Restaurierung von Kunstwerken auf Papier, Archiv und Bibliotheksgut der Kunstakademie Stuttgart. Die zweisprachige Publikation berichtet über die Geschichte des Archivs, die Technik von Lichtpausverfahren, sowie Projektplanung, Konservierungsmaßnahmen (Entrollung, Sicherung, Planlegung und Neulagerung) und die Digitalisierung im Architekturmuseum der Technischen Universität Berlin. Die angewandten Methoden und Techniken sind auf einer Video–DVD dokumentiert. Eine beiliegende großformatige Bildtafel dient als Leitfaden zur Identifizierung von Lichtpaustechniken. Das Projekt wurde im Rahmen des KUR-Programms der Kulturstiftung des Bundes und der Kulturstiftung der Länder gefördert und von der Gesellschaft der Freunde der Akademie der Künste unterstützt.
Eva Glück, Irene Brücke and Eva-Maria Barkhofen present the results of a cooperation project on the preservation of architectural plans from the Hans-Scharoun archive of the Akademie der Künste, Berlin. The collection comprises plans from over 6 decades of Scharoun’s career, from which a selection of 5000 representative works (30% of the collection) underwent technical identification, conservation, digitization and rehousing. The development of conservaton methods and the technical investigation was conducted in cooperation between the Akademie der Künste, Berlin, and the Program in the Conservation of Works of Art on Paper, Archives- and Library Materials of the Stuttgart State Academy of Art and Design. The dual-language publication reports on the history of the archive, the technology of photoreproductions, project planning, preservation measures (unrolling, stabilization, flattening and rehousing) as well as digitization at the architecture museum of the Technical University Berlin. The applied methods and techniqes are illustrated on a DVD. The accompanying fold-out plate of illustrations serves as a guide for the technical identification of photoreproductions. The project was funded within the framework of the KUR-Programm (Program for the Conservation of Moveable Cultural Assets) of the Federal Cultural Foundation and the Foundation of German States.

Hrsg./eds. Eva Glück, Irene Brückle, Eva-Maria Barkhofen. Papier – Linie – Licht. Konservierung von Architekturzeichnungen und Lichtpausen aus dem Hans-Scharoun-Archiv. Paper – Line – Light. The Preservation of Architectural Drawings and Photoreproductions from the Hans Scharoun Archive

Autoren/authors: Eva-Maria Barkhofen, Irene Brückle, Eva Glück, Susanne Grzimek, Hildegard Homburger, Eva Hummert, Peter Konarzewski, Michael Kühner, Stephan Lohrengel, Tanja Morgenstern, Antje Penz, Uta Simmons

159 S./p., 155 Abb./illustrations, deutsch/englisch, DVD und/and Bildtafel/foldout plate, 49.00 €.

© 2012, Akademie der Künste, Berlin, ISBN 978-3-88331-179-1

Erhältlich bei/available at: Akademie der Künste, Berlin buchvertrieb@adk.de, Siegl’s Fachbuchhandlung, München http://www.siegl.de, Archetype Publications, London http://www.archetype.co.uk