STUDIEREN

 

Der Studiengang zeichnet sich aus durch:

  • Tiefgreifende Expertise der Lehrenden im Umgang mit Kulturgut im Bereich Papierrestaurierung, besonders im Umgang mit Kunstwerken und anderen Unikaten
  • Herausragende didaktische Aufbereitung aller Lehrinhalte (das Lehrbuch für Papierrestaurierung von Gerhard Banik und Irene Brückle Paper and Water: A Guide for Conservators, Elsevier 2011, stand 2013 an 6. Stelle der Bestseller der Routledge Serie Conservation and Museology)
  • Systematische und anwendungsbezogene Vermittlung der Kernkompetenzen restauratorischer Praxis
  • Intensive Betreuung in allen Projektarbeiten mit regelmäßigem Feedback
  • Vielseitige Möglichkeiten der Mitwirkung an externen Projekten
  • Große Auswahl vielseitiger Objekte zur konservatorischen und restauratorischen Bearbeitung
    • Förderung der TeamkompetenzenFlexibilität in der Berücksichtigung individueller Interessen